Die unerkannte Krankheit von Zecken - Borreliose

Suche
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Häufige Fragen

Häufige Fragen



Ich habe versucht auf die häufigsten Fragen eine Antwort zu finden. Ich beantworte die Fragen nach besten Wissen und Gewissen. Da ich aber kein Arzt bin, stellt das hier keine Beratung dar, sondern dient der Information. Die muss deswegen nicht schlechter sein. Sie ersetzt auch keine ärztliche Behandlung. Aber als mündiger Bürger sollten Sie sich schon informieren, was diese Krankheit anrichten kann.

Der Arzt Schreibtisch

Für weitere Fragen füllen Sie bitte das untenstehende Kontaktformular aus. ich werde versuchen Ihnen bei der Antwort behilflich zu sein. Die besten Fragen werde ich veröffentlichen, natürlich anonym.

Ich wurde vor einer Woche von einer Zecken gebissen. Soll ich jetzt zum Arzt gehen oder nicht?

Da ich ein gebranntes Kind bin, würde ich zum Arzt gehen. Aber, einen verlässlichen Borreliose Test kann man erst nach ca. 8 Wochen nach dem Zeckenstich machen, so bleibt nur abzuwarten, ob sich eine Wanderöte bildet, was aber nur bei ca. 50 % der infizierten Zeckenstiche auftritt. Auf jeden Fall daran denken, wenn irgendwelche Symptome auftreten, das es auch von einem Zeckenstich stammen könnte. Man hätte aber die Zecke nach dem Zeckenstich untersuchen lassen können, ob sie infiziert war.


Woher weiß ich eigentlich, dass ich an Borreliose erkrankt bin?

Die Frage ist nicht einfach zu beantworten. Im Normalfall reicht ja ein Borreliose-Test. Ist dieser erhöht, kann man davon ausgehen, dass Sie mit Borreliose in Berührung gekommen sind. Aber auch selbst wenn dieser negativ ist, heißt das noch lange nichts. Weil der Test nicht standardisiert ist, kann bei einem Labor der Test negativ, beim anderen positiv ausfallen.


Was sind die besonderen Symptome?

Da schauen Sie bitte unter dem Link : Symptome

Der Borreliose Test ist Negativ, was nun?

Sprechen Sie noch mal mit Ihrem Arzt, ob er nicht noch einen anderer Test machen könnte. Link : Behandlungsarten

Brauche ich auf jeden Fall Antibiotika zu Behandlung?

Wenn Sie Borreliose haben, befürchte ich ja. Es gibt zwar alternative Methoden, aber wenn die nicht wirken gibt die Gefahr des Verschleppens der Krankheit. Sprechen Sie noch mal mit Ihrem Arzt. Schauen Sie auch bitte unter den Behandlungsarten nach.


Mein Arzt sagt, die Symptome sind psychisch, hat er Recht?

Da muss Ihnen sagen, dass leider die Ärzte recht schnell mit dem Begriff Psyisch hantieren, wobei es natürlich immer möglich wäre. Wenn der Test negativ war, bitten Sie den Arzt einfach noch mal um einen anderen Borrelien Test.  


Hat jede Zecke Borreliose oder FSME?

Nein, gottseidank nicht. FSME - Vorkommen gibt es bevorzugt in Süddeutschland, wobei Borreliose in ganz Deutschland vorkommen kann. Jede 5 Zecke ist mit Borrelien infiziert.



Ab wann bin ich bei einem Biss angesteckt?

Wird die infizierte Zecke nach Beginn des Saugens innerhalb der ersten 24 Stunden richtig und vollständig entfernt, werden Borrelien nur selten übertragen. Auch kann man zur Sicherheit die Zecke in einem Labor untersuchen lassen, ob sie infiziert ist.


Überträgt nur die Zecke die Borreliosekrankheit?

Ich habe mal in einem Bericht gelesen, das die Überträger von Borreliose sein können : Zecken, Flöhe, Stechfliegen (grünköpfige Fliege), durch Bluttransfusion (sehr selten). Aber ohne Gewähr.


Wo überall gibts denn die Zecken?

In Gräser, Sträucher, Unterholz und Wald. Ab einer Höhe von 1000m soll es keine Zecken mehr geben, wobei vereinzelt auch von Zeckenstichen oberhalb von 1000m berichtet wird. Auch sollen Sie erst ab 7 Grad Plus auftauchen.


Kein Arzt kann mir richtig helfen, was kann ich tun?

Das Beste ist, sich zu informieren. Was Sie auch gerade tun, wenn Sie diese Seite lesen. Das Informations-Portal borreliose24 wird ständig erweitert. Deshalb immer wieder vorbeischauen.


Hilft gesunde Ernährung gegen die Borreliose?

Gesunde Ernährung ist immer gut, ob sie nun gegen Borreliose hilft, mag ich zu bezweifeln. Wohl aber zur Linderung der Symptome kann dies helfen.


Warum kam man sich gegen Borreliose nicht impfen?

Derzeit gibt es in Europa keinen Impfstoff gegen Borreliose. In USA ist ein Impfstoff zugelassen. Der Impfstoff ist für Europa aber ungeeignet weil andere Borrelioseuntertypen vorhanden sind. Es wird in Deutschland an einem Impfstoff gearbeitet.


3 Wochen Antibiotika und bin immer noch krank, warum?

Die Dosierung, Dauer, Verabreichungsart richten sich nach dem Klinischen Bild und dem Stadium der Erkrankung. Unbedingt mit Ihrem Arzt absprechen.  


Wo finde ich den Borreliose - Facharzt?

Borreliose ist keine eigenständige medizinische Disziplin. Auch die Ärztekammer gibt keine Auskunft, da Borreliose kein Fachgebiet ist, unter denen sich Ärzte einordnen lassen. Tipp : Ärzteliste


Ich hatte Borreliose, bin ich nun immun?

Bei Borreliose soll es keinen Immunschutz geben.

Kann ich meine Kinder impfen lassen?

Für Borreliose gibt es keinen Impfschutz. Man kann sich nur gegen FSME Impfen lassen. Der FSME Kinderimpfstoff ist für Kinder ab dem 1 vollenden Lebensjahr zugelassen. Empfohlen wird es ab dem 3. Lebensjahr.


Hilft auch ein Heilpraktiker bei Borreliose weiter?

Es gibt Heilpraktiker, die sagen, sie könnten es behandeln. Ob das wirklich zutrifft kann ich nicht abschätzen.


Mein Bekannter sagt, ich soll mich nicht so anstellen,
er hätte auch schon einen Zeckenbiss gehabt, was sag ich dem?    

Das ist wie überall im Leben. Wenn man keine Beschwerden hat, kann man leicht daherreden. Sie müssen sich um sich kümmern. Ihr Bekannter wird Sie wohl kaum gesund machen.







Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü