Krankengeschichte Borreliose 18 - Allergischer Schock? - Die unerkannte Krankheit von Zecken - Borreliose

Borreliose 24
Mehr Hilfe durch Informationen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Krankengeschichte Borreliose 18 - Allergischer Schock?

( Geschichte neu verfasst )

Krankengeschichte Borreliose 18

Allergischer Schock?

Alles fing so im Alter von ca. 13 und 14 Jahren an. Es war an einem Wochenende, wo ich plötzlich an der rechten Kniekehle einen heftigen Juckreiz verspürte. Meine Mutter untersuchte die Stelle und fand einen großen Ausschlag vor. Doch es wurde immer schlimmer, so dass am Abend meine Mutter mich ins nächste Kinderkrankenhaus brachte. Die Diagnose wurde dort schnell gefunden, es soll sich um eine Allergie handeln. Somit wurde ich stationär untergebracht und als Behandlung bekam ich Cortison in großen Mengen. Für weitere Untersuchungen wurde mir jeden Morgen etwas Blut abgenommen. Doch obwohl ich Cortison bekam, wurde der Ausschlag immer schlimmer. Das ging soweit, dass ich nach einer Woche am gesamten Körper einen Ausschlag hatte. Das wurde meiner Mutter dann zu bunt und nahm mich aus dem Krankenhaus auf eigene Verantwortung heraus. Dafür gingen wird jetzt zum unserem Hautarzt, den wir gut kannten. Als wir am Empfang standen und die Arzthelferin mich sah, sagte Sie zu meiner Mutter, dass dieser Ausschlag nach

Die Arzthelferin vom Labor hatte als erster den Borreliose Verdacht

einer Borreliose aussah. Und Sie sollte Recht behalten, denn im Krankenhausbericht, den wir nach einer Woche erhielten, stand auch, dass eine Borreliose festgestellt wurde. Doch wie kann eine Arzthelferin eine Borreliose schon am Erscheinungsbild sehen, während meine Ärzte im Krankenhaus trotz täglich Bluttest nicht auf die richtige Diagnose kommen? Zum Glück wurde bei mir die Borreliose trotzdem relativ schnell gefunden. Doch scheinbar nicht schnell genug, denn obwohl ich jetzt 25 Jahre alt bin, plagen mich immer noch Hautausschläge und auch Allergien. Womöglich hätte ich keine gesundheitlichen Probleme, wenn die Borreliose gleich richtig behandelt worden wäre, noch dem sie ausgebrochen ist. Deshalb mein Tipp: Ein Zeckenbiss ist nicht immer auch zu sehen, weil man die Zecke vielleicht doch einen Hosenwechsel abgestreift hat, obwohl sie schon zu gestochen hat. Wenn dann ein kreisrunder Ausschlag zu sehen ist, dann soll der Arzt, ob er will oder nicht, den Ausschlag durch einen Borreliose Test überprüfen. Denn darauf zu warten, dass der Arzt von selber auf die Borreliose darauf kommt, wäre mir persönlich zu riskant.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü