Krankengeschichte 34 - Trotz Behandlung Borreliose? - Die unerkannte Krankheit von Zecken - Borreliose

Borreliose 24
Mehr Hilfe durch Informationen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Krankengeschichte 34 - Trotz Behandlung Borreliose?

( Geschichte neu verfasst )

Krankengeschichte Borreliose 34

Trotz Behandlung Borreliose?

Eine typische Wanderröte (ein kreisrunder Ausschlag, sicheres Zeichen einer Borreliose) hatte ich vor einigen Jahren an der Einstichstelle, wo mich eine Zecke gebissen hat. Ich ging zum Arzt, der sich den Ausschlag ansah und mir dagegen ein paar Tabletten verschrieben hat. Nach einer gewissen Zeit ging der Ausschlag weg und das Thema war für den Arzt damit beendet. Doch einige Zeit später mehrten sich die Beschwerden, deren Ursache ich dem Zeckenstich zuschreibe. Vielleicht ist es doch eine Borreliose? Meine Beschwerden sind u. a. Durchfall, Asthma, Fieber, Rückensteifheit, Gewichtsveränderung, Taubheitsgefühle, Frieren, Herzklopfen, Schwindel, Nackensteifheit, Gleichgewichtsstörungen, Haarausfall,

Wenn ein paar Tabletten gegen die Borreliose nicht ausreichen.

Husten, Knacksen im Nacken, Muskelkrampf, Kurzatmigkeit, Müdigkeit, Schwitzen, Konzentrations-schwierigkeiten, Verstopfung, Kopfschmerz, Ohrenschmerzen, Magenbeschwerden, Muskelzucken, auf der linken Seite (wo der Zeckenstich war) habe ich Schmerzen am Fuß, Nierenbeckenentzündungen, Ohrenentzündungen, Sehstörung, geschwollene Lymphknoten, Halsschmerzen, Gelenkschmerzen, Kraftlosigkeit an den Händen (so dass ich zum Beispiel ein Gurkenglas kaum mehr aufbekomme), Unregelmäßigkeit bei der Menstruation, unregelmäßiger Schlaf mit teilweise zu wenig oder zu viel Schlaf, Blasenfunktionsstörungen, Muskelschmerzen, Zittern, Laufschwierigkeiten, Brustkorbschmerz, am linken Bein habe ich Lähmungserscheinungen, Benommenheit, schwankende Zuckerwerte, Erschöpfung, gestörte Schilddrüsenfunktion, am Gesicht und in den Händen und Beinen verspüre ich ein Kribbeln etc.

Anmerkung von Borreliose24: Leider konnte ich nicht in Erfahrung bringen, ob eine Borreliose jetzt festgestellt wurde, da die E-Mail-Adresse falsch ausgefüllt wurde.  

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü