Krankengeschichte 44 - Borreliose, seit ich 14 bin? - Die unerkannte Krankheit von Zecken - Borreliose

Borreliose 24
Mehr Hilfe durch Informationen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Krankengeschichte 44 - Borreliose, seit ich 14 bin?



Krankengeschichte Borreliose 44

Borreliose, seit ich 14 bin?

Ich habe meine Borreliose, seit ich 14 bin und eventuell sogar früher. Als ich schwanger wurde, trat die Krankheit immer mehr in Schüben auf. Die Ärzte waren ratlos. Mein Kind erlitt 3-mal ein Kindstod Anfall beim Wickeln. Da war sie gerade 34 Stunden alt. Damals bekam ich die Diagnose und gleich eine Antibiotika Therapie. Das half aber gerade mal ein Jahr und war im Jahre 2004. Heute hab ich nur noch Schmerzen, bin müde und habe mittlerweile auch keine Freunde oder ein Familienleben mehr. Jeder meint, ich simuliere. Doch meine Tochter habe ich in eine Therapie geschickt. Mein Mann macht alles für mich und geht noch arbeiten. Aber ich mache schon nach 2 Stunden schlapp. Meine Finger tun mir weh,

Die Patientin hat Schmerzen während der Therapie

sind dick und die Haut ist glänzend. Mein Mann ist ratlos. Auch meine Tochter leidet unter meiner Krankheit Borreliose. Ich hab Angst, was noch kommen wird. Ich hatte mal so starke Schmerzen gehabt, das ich nicht mehr wusste, was war. Mein Mann meinte nur zu der Ärztin: "Es kann doch nicht normal sein, das meine Frau mich anfleht, ich solle ihr alle Glieder absägen und neue dran nähen". Doch es gab auch was Erfreuliches, denn ich bekam mein Heiratsantrag im Sprechzimmer. Aber ich habe Angst ihn zu verlieren. Durch die Dauermüdigkeit hat er und meine kleine Tochter sehr wenig von mir. Und die Schmerzmitteln helfen so gut wie gar nicht.

Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü